*

Es hat mich erwischt!

Markus Virck - Marcantée

Ich erinnere mich, wie meine Mutter mir und meinem älteren Bruder Märchen von Wilhelm Hauff oder Hans-Christian Andersen vorlas - viel Raum für Fantasien!

Schon mit 6 Jahren interessierte ich mich für das Gitarrenspiel, zusammen mit meinem Großvater sägte ich aus einer Zigarrenkiste meine erste Gitarre aus, die Saiten waren Gummibänder.

Mit Bundstiften, Bleistift und Tusche malte ich meine Träume, die alte Stadt, das Schloss, das Segelschiff oder den Zauberbaum, dann dachte ich mir kleine Geschichten aus und schrieb sie auf.

Mit 12 Jahren kaufte ich mir von meinem Taschengeld eine schöne Wandergitarre, die ich später einer Freundin, die ich sehr lieb hatte, schenkte.

Ab dem 15ten Lebensjahr erlernte ich das klassische Gitarrenspiel.

Ich studierte Germanistik, Theaterwissenschaft und Publizistik in Berlin, nahm teil an der Marionettenbühne "Die blaue Perle" von Natalie Harder, erlernte bei Tilman Harte beim Berliner Figurentheater die Kunst des Schattenspiels, produzierte selbst zwei Stücke, u.a. den Froschkönig.


Vor etwa zehn Jahren wurde ich praktisch blind und entschloss mich, Märchen zu erzählen und Lieder zu komponieren.

Ich erinnerte mich daran, dass mich einstmals eine Freundin ermuntert hatte, doch Erzähler zu werden.

Aus dem Traum die Idee, aus der Idee die Wirklichkeit.

Marcantée - Erzähler und SängerVon 2002 bis 2010 hatte ich das Glück, Elisabeth Haug bei ihrem Kammerspiel "Katharinas Tischreden" mit meinen improvisierten Katharinenmusiken zu begleiten.

Eine professionelle Erzählerausbildung bei Jana Reile gab mir weitere neue kreative Impulse. Gitarrenunterricht bei verschiedenen Lehrern, Gesangsunterricht, Gesangsworkshop und viel autodidaktisches Training helfen mir, die Qualität meiner Aufführungen stets zu verbessern.

So entstehen jetzt kleine Revuen aus Märchen, Liedern, Erzähltem und Gespieltem.

Für mich sind Märchen nicht nur fantasievolle Geschichten, die man Kindern erzählt, sie sind wie ein tiefer Brunnen, erfüllt mit lebendiger Bedeutung.

So sind Märchen meine geheimen Berater, ein Schlüssel für neue tiefe Einsichten, sie motivieren mich, anders als gewohnt durchs Leben zu gehen.

Aus meinem Inneren wachsen Lieder und Balladen, jedes Lied ist ein Stück Freiheit.

Und alle Menschen, die mir zuhören, gehen mit auf die Reise in die Zauberwelt der Märchen und Klänge, bis wir wieder auftauchen in einer neuen Realität!


zurück zur Startseite
 

 

Footer-Menu
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail